HOTEL LOIPERSDORF


Wandererlebnis Oststeiermark

Vom Hochwechsel bis zu den Mur-Auen im Süden

Die Oststeiermark ist ein Land der Vielfalt, im Norden bestimmt von den Fischbacher Alpen und vom Wechselgebirge.
Daran schließen das Almenland – allein auf der Teich-und Sommeralm weiden über 3500 Rinder  –  und  das  Jogelland  mit  großen  Waldflächen  und  sanften  Hügeln  in  gepflegter Kulturlandschaft. Das Pöllauer Tal, das Weizer und Hartberger Bergland leiten allmählich über in das Oststeirische Hügelland mit dem ganzen Reichtum an bäuerlichen Produkten.
Die  großen  Stifte,  Wallfahrtskirchen,  Burgen  und  Schlösser  machen  die  Oststeiermark gleichzeitig zum ausgewiesenen Kulturland. Südlich von Hartberg dehnt sich bis nach Bad Radkersburg das Thermenland mit den bekannten Thermalbädern Loipersdorf, Blumau, Waltersdorf, Bad Gleichenberg, usw. während die über den Tälern ansteigenden Kogeln von der Vulkantätigkeit erzählen.
Dieses Land ist ein wahres Genussland, das beweisen im Norden die Säfte, der Most und die Edelbrände und im Süden der gute steirische Wein und das echte Kernöl. Dass in der Gastronomie, in den Buschenschänken und Heurigen gleichzeitig wahre Köstlichkeiten mit Schinken,  Würsten,  Speck  und  hausgemachten  Mehlspeisen  angeboten  werden,  macht jede Wanderung zum besonderen Erlebnis.
In dieses Land mit seinen vielfältigen Vorzügen führen Sie die Vorschläge dieses Buches.
Hans Hödl

Hans  Hödl,  Steirer  des  Jahrganges  1937,  ist  in  Graz  zu  Hause;  durch  zwei  Jahrzehnte Berg-  und  Wanderexperte  der  Kleinen  Zeitung.  Er  ist  Autor  mehrerer  erfolgreicher Bücher  („Bergerlebnis  Schladminger  Tauern“,  „Bergerlebnis  Wölzer,  Rottenmanner, Triebener  Tauern  und  Seckauer  Alpen“,  „Erlebniswanderungen  in  der  Steiermark“).  
Sein Erfolgsrezept: Er schreibt nur, was er begangen und überprüft hat.


Zurück zur Übersicht


Webdesign & CMS by STYRIAWEB